Mittwoch, 18. Januar 2017

Patchworkdecke Part 1

Teil 1 einer Mustermix Wohndecke!

Gerade wieder durch die TV Werbung inspiriert, meinte mein lieber Gatte, so eine schöne Decke könntest du mir doch mal machen :-). Wow, und wenn Männe so einen Wunsch äußert, dann sollte man doch nicht lange überlegen und zur Nadel greifen - oder? Mir selbst gefallen diese Decken ja auch so sehr, bisher habe ich sie gehäkelt, nun möchte ich eine Decke stricken. Vielleicht gelingt es mir, dass ich jedes Quadrat in einem anderen Muster stricke.

Ich hatte noch schönes Garn am Lager, Pro Lana Merino Pur 125, 50g / 125 m. Da mir das Garn nicht reichen würde, habe ich gleich nochmals nachbestellt. Wieviel ich für die gesamte Decke benötige, kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht genau sagen. Bisher reichte ein Knäuel für 2 Quadrate einschließlich Umrandung. Hängt sicher auch mit dem jeweiligen Muster zusammen.

Meine Quadrate haben mit der Umrandung von einer Reihe fester Maschen, eine Seitenlänge von 20 cm.


Ich habe mir angewöhnt, dass ich gleich, nachdem ich ein Quadrat gestrickt habe, die Umrandung anhäkle, so spare ich mir zwei Fäden zusätzlich zu vernähen :-). Da die Quadrate nicht immer die gleiche Maschen- und Reihenanzahl haben, muss man da ein bisschen aufpassen, damit man immer auf die gleiche Anzahl an festen Maschen kommt. Pro Seite 30 feste Maschen und in die Ecken jeweils 3 fM häkeln. So kann man später die Quadrate schön miteinander verbinden.



Übersicht der ersten 6 Muster


Abkürzungen:
M = Masche
RM = Randmasche
li = links
re = rechts
wdh. = wiederholen,   abh. = abheben,    U  = Umschlag
*....*  = was zwischen den Sternchen steht, fortlaufend wiederholen


1. Flechtmuster

(Maschenzahl: teilbar durch 8 + 3 + 2 RM),  37 M anschlagen:
  • 1. R (Hinr.): RM, re M, RM
  • 2. R (Rückr.): RM, 4 M re, *( 3 M li, 5 M re)*, enden mit 3 M li, 4 M re, RM
  • 3. R: RM, 4 M li, *(3 M re, 5 M li)*, enden mit 3 M re, 4 M li, RM
  • 4. R: wie 2. R
  • 5. R: wie 1. R
  • 6. R: RM, 3 M li, * (5 M re, 3 M li)*, RM
  • 7. R: RM, 3 M re, *(5 M li, 3 M re)* , RM
  • 8. R: wie 6. R
  • 1. - 8. R stets wdh.
56.  Reihe: mit rechten M abketten.


2. Zopfmuster A


Die Zöpfe bestehen aus 6 M, die glatt rechts gestrickt werden, also Hinreihe rechts, Rückreihe links.
Neben den Zopfen wird glatt links gestrickt: Hinreihe links, Rückreihe rechts!

(36M + 2 RM) = 38 M anschlagen 


1. R (Rückr.): li M


Einteilung der Maschen pro Reihe:
RM, 5 M glatt links, *(6 M Zopf, 4 M glatt links)* 1 Mal wdh., 6 M Zopf, 5 M glatt rechts, RM


Zopf über 6 M:
  • 1. - 4. R: glatt rechts
  • 5. R: 6 M nach li verkreuzen: 3 M auf eine Zopfnadel vor die Arbeit legen, nächte 3 M re str., dann die M der Zopfnadel re str.
  • 6. - 10. R: glatt rechts
  • 1. - 10. R stets wdh.
5 Mal verzopfen, 52. Reihe mit rechten Maschen abketten.


3. Körnchen

(Maschenzahl teilbar durch 4 plus + 2 RM)

(32 M + 2 RM) = 34 M anschlagen
  • 1. R (Rückr.): RM, li M, RM
  • 2. R (Hinr.): RM, *(3 M re, 1 M li)* , RM
  • 4. R: RM, re M, RM
  • 6. R: RM, 1 M re, *(1 M li, 3 M re)* , enden mit 1 M li, 2 M re, RM
  • 8. R: RM, re M, RM
  • in den Rückr. immer li M str.
  • 1. - 8. R stets wdh.
R 52 mit rechten M abketten.



4. Zickzack


(Maschenzahl teilbar durch 8 + 1  + 2 RM) 35 M anschlagen:
  • 1. R (Hinr.): RM, 4 M re, * (1 M li, 7 M re)* , enden mit 1 M li, 4 M re, RM
  • 2. R (Rückr.): RM, 3 M li, *(3 M re, 5 M li)* , enden mit 3 M re, 3 M li, RM
  • 3. R: RM, 2 M re, *(2 M li, 1 M re, 2 M li, 3 M re)*, enden mit 2 M li, 1 M re, 2 M li, 2 M re, RM
  • 4. R: RM, 1 M li, *(2 M re, 3 M li, 2 M re, 1 M li)* wdh., RM
  • 5. R: RM, 1 M re, *(1 M li, 5 M re, 1 M li, 1 M re)* wdh., RM
  • 6. R: RM, li M, RM
  • 1. - 6. R stets wdh.
 R 54 mit rechten Maschen abketten

5. Zopfmuster B
(Maschenzahl teilbar durch 5 + 2 + 2 RM)  39 M anschlagen :
  • 1. R: RM, *(2 M li, 3 M re)*, enden mit 2 M li, RM
  • 2. und 4. R: M str. wie sie erscheinen, U li abstricken
  • 3. R: RM, *(2 M li, 1 M wie zum li str. abh. (Faden hinter die Masche), 1 M re, 1 U, 1 M re, abgehobene M über die 2 re M und U heben)*, enden mit 2 M li, RM
  • 1. - 4. R stets wdh.
R 54 mit rechten Maschen abketten.


6. Perlmuster A
(Maschenzahl teilbar durch 2 + 2 RM) 36 M anschlagen :
  • 1. R (Hinr.): RM, *(1 M re, 1 M li)* , RM
  • 3. R (Hinr.): RM, *(1 M li, 1 M re)*, RM
  • in den Rückr. die M str. wie sie erscheinen
  • 1. - 4. R stets wdh.
R 54 mit rechten Maschen abketten




Viel Freude beim Stricken, bis zum nächsten Mal !

Zum Teil 2 geht es hier entlang!

Kommentare:

  1. So ein tolles Projekt! Da bin ich mal auf das Endergebnis gespannt!
    Liebe Grüße
    Calendula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Calendula für deinen netten Kommentar :-). Ja, ich bin auch total gespannt, wie die Decke werden wird. Leider kann ich sie nicht in einem Stück weiter stricken, da ich noch andere Projekte für meine Anleitungen machen muss. So nach und nach wird sie wachsen :-). LG Evi

      Löschen

Ganz lieben Dank für deinen Kommentar, er wird erst nach Freischaltung sichtbar ! LG Evi

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Map

FlagCounter

Free counters!