Donnerstag, 27. Dezember 2012

Bowling.....

das 1. Mal in meinem Leben war ich auf einer Bowling-Bahn. Für mich ein großer Unterschied zum Kegeln. Zunächst haben die Bowling-Schuhe glatte Ledersohlen, die Bahn ist sehr rutschig und die Bälle, in deren Bohrungen meine Finger passen, haben schon ihr Gewicht. Gleich beim ersten Stoß rutschte ich so blöd und wollte mich abfangen, dass ich nicht stürzte und zerrte mir so sehr den linken Gesäßmuskel. Ohweh, das tut heute noch weh ;-(. Trotzdem hatten wir unseren Spaß gehabt. 
Es heisst doch tatsächlich Bälle beim Bowling - ich wollte es nicht glauben, da es sich für mich total doof anhört. Doch da dieses Spiel aus Amerika kommt, bei denen das Kegeln wegen Glücksspiel verboten wurde, haben sie das Spiel abgewandelt und nun 10 Pins (Kegel) in einem Dreieck aufgestellt und die balls (Kugeln, Bälle ) wurden eben im Deutschen nun auch so übernommen.

Hier Evi life beim Bowlen.



Ein Engel für Mom.....

das dachte sich meine Tochter Sandy und schenkte mir diesen Keramik-Engel zu Weihnachten. Damit diesem Prachtexemplar nichts passiert - habe ich ihn katzensicher an der Wand befestigt. Er ist wunderschön und ich freue mich so sehr darüber. 
Auch für meine kreative Seite hatte sie mich bedacht - ein neues Buch von den Myboshi Mützenmachern ;-). Freue mich sehr.


Dienstag, 18. Dezember 2012

Wurmmütze in X Variationen

Eine Wurmmütze aus super weichem Garn (Divari Color von SMC ). Diese Mütze ist der Hit, denn sie kann in sehr vielen Varianten getragen werden. Kurz zusammen geschoben oder geweitet, schräg oder gerade auf den Kopf gesetzt. Ich liebe sie.





Donnerstag, 13. Dezember 2012

Schirmmütze im Boshi Style

Ich habe mal wieder gehäkelt und zwar diese Schirmmützen im Boshi-Style. Gibt ein Geschenk zu Weihnachten für einen lieben Menschen.


Hoffe sehr, dass sie passen werden und die Farben gefallen. Es gab derzeit leider kein Schwarz, so musste ich auf Indigo umsteigen. Aber ich denke, dass das auch gut aussieht. Orange-Grau, war eine Wunschfarbe - sie passt zum Auto ;-).



Donnerstag, 6. Dezember 2012

An frühere Zeiten...

erinnern diese Spitzenkragen. Was Omi und Mutti schon kannte, ist heute wieder sehr modern. Ich liebe sie, diese Kragen. Mit ihnen lässt sich ganz schnell ein alter Pulli oder ein T-Shirt zu neuem Leben erwecken. Vorne geschlossen mit einem Knopf - man kann ihn natürlich auch im Nacken tragen, ganz wie man es liebt. Ich habe mir zwei unterschiedliche gehäkelt auch mit verschiedenem Umfang - passend zum jeweiligen Pulli.

Und hier kommen sie. Diese beiden sind nicht aus Baumwolle gehäkelt sondern aus einem feinen Garn von Lana Grossa.



Sehenswerte Blogs

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Map

FlagCounter

Free counters!